Login
Service & Contact Lex4You
Login

Ihr Unternehmen als Einzelunternehmen oder Gesellschaft gründen?

Wählen zwischen Einzelunternehmen oder Gesellschaft

Sie möchten Ihr eigenes Unternehmen gründen und als Selbständiger im Haupt- oder Nebenberuf arbeiten. Dann fragen Sie sich wahrscheinlich, ob Sie sich am besten für einzelunternehmen (natürliche Person) oder eine Gesellschaft (juristische Person) entscheiden. Die Vor- und Nachteile von Einzelunternehmen/Gesellschaften finden Sie hier.

Sie haben sich bereits für eine Unternehmensform entschieden?

Mein Unternehmen gründen

Einzelunternehmen oder Gesellschaft?

Unten vergleichen wir die Details, aber ja, ein Einzelunternehmen ist schnell gegründet. Darum wird es von Unternehmern bevorzugt, die gerne schnell und ohne viel Verwaltungsaufwand durchstarten möchten.

Weniger Papierkram bedeutet auch billiger. Auf der anderen Seite sind Sie in einem Einzelunternehmen voll haftbar, weil Sie buchstäblich Ihre Firma sind.

Die Gründung einer Gesellschaft ist schwieriger und teurer, aber der Vorteil ist, dass Ihr Geschäftsvermögen vom Privatvermögen getrennt ist und dass es auch einfacher ist, die Steuern zu optimieren. 

Einzelunternehmen gründen

Was ist ein Einzelunternehmen?

Das Einzelunternehmen, auch Ein-Personen-Unternehmen genannt, ist die häufigste Unternehmensform bei Startern. Besonders, weil es sehr einfach ist, ein Einzelunternehmen zu gründen

  • Sie benötigen keine separate juristische Person
  • Sie handeln also als natürliche Person
  • Sie können das allein tun

Es wird also tatsächlich kein Unterschied zwischen Ihnen und Ihrem Unternehmen gemacht. Dies hat eine Reihe von Nachteilen.


Ein Einzelunternehmen gründen

Dazu müssen Sie eine Reihe von Gründungsformalitäten erledigen.

Einzelunternehmen gründen

Vor- und Nachteile Einzelunternehmen

Vorteile Einzelunternehmen

Die Gründung eines Einzelunternehmens bietet selbständigen Unternehmern viele Vorteile. Neben den niedrigen Gründungskosten gibt es auch weitere Vorteile:

  • Kein Mindestkapital erforderlich
  • Es braucht kein Notar eingeschaltet zu werden
  • Sie treffen alle Entscheidungen, Sie brauchen niemand Rechenschaft abzulegen
  • Kaum (administrative) Formalitäten, keine doppelte Buchführung, zum Beispiel
  • Der Gewinn geht sofort an Sie als Privatperson.


Nachteile Einzelunternehmen

Die Medaille hat eine wichtige Kehrseite:

  • Keine klare Trennung zwischen Firmen- und Privatvermögen: Gläubiger können beides beschlagnahmen
  • Der Konkurs des Unternehmens bedeutet den Konkurs des Unternehmers
  • Der Fortbestand des Einzelunternehmens ist schwieriger zu garantieren, z.B. im Falle einer Pensionierung oder Krankheit des Unternehmers

Und Sie werden über Ihre persönliche Einkommenssteuer besteuert. Das bedeutet, dass Sie etwa 50% Steuern auf Ihre Einnahmen zahlen. Bei einer Gesellschaft werden Ihre Einnahmen zu einem günstigeren Satz besteuert.


Tipp: Beantragen Sie bei Ihrem Notar eine Haftungsausschluss-Erklärung. So können Sie versuchen, Ihre Wohnung vor einer Beschlagnahme zu schützen.


Mit anderen Worten, ein Einmannbetrieb hat viele Vorteile, aber nehmen Sie die Nachteile nicht auf die leichte Schulter.

Eine Gesellschaft gründen

Eine erste Schwelle bei der Gründung ist schon, die richtige Gesellschaftsform zu finden. Erst danach können Sie die Gesellschaft gründen und sich eine Satzung geben.


Es gibt fünf Grundformen

  • Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH)
  • Aktiengesellschaft (AG)
  • Genossenschaft (Gen.)
  • Gesellschaft des allgemeinen Rechts
  • Gesellschaften mit unbeschränkter Haftung, wie offene Handelsgesellschaft (OHG) und Kommanditgesellschaft (KoGe)

Jede dieser Unternehmensformen hat spezifische Merkmale und Anforderungen. 

einen Securex business coach


Brauchen Sie Rat?

Fragen Sie Ihren Buchhalter, Ihren Notar oder einen Securex business coach

Möchten Sie eine Gesellschaft durch eine privatschriftliche Urkunde gründen (z.B. für OHG, KoGe...)?  Dies ist über den Securex Enterprises Desk möglich.

Gesellschaft: Vor- und Nachteile

Vorteile Gesellschaft

Im Gegensatz zum Einzelunternehmen ist eine Gesellschaft weiter gefasst; Sie können (oder müssen) andere Personen an Ihrem Unternehmen beteiligen. 

Darüber hinaus sind über eine Gesellschaft bei finanziellen Problemen auch weniger haftbar, jedoch müssen Sie zum Zeitpunkt der Gründung einen Finanzplan erstellen.


Die Vorteile auf einen Blick:

  • Sie haben als Gesellschafter eine beschränkte Haftung 
  • Sie können die Zusammenarbeit mit mehreren Partnern besser strukturieren und auch mehr finanzielle Ressourcen nutzen
  • Es ist einfacher, die Nachfolge oder Übernahme zu regeln 
  • Sie haben mehr Spielraum in Sachen Besteuerung und Sozialversicherung
  • Ihre Einnahmen werden separat in der Körperschaftssteuer besteuert (niedrigerer Satz als die persönliche Einkommensteuer), und Sie können Ihr eigenes 'Gehalt' optimieren


Nachteile Gesellschaft

Für eine Gesellschaftsgründung müssen Sie ausreichendes Startkapital (GmbH, Gen.) oder ein Mindestgrundkapital (AG) nachweisen. Bei einer GmbH müssen Sie anhand eines Finanzplans aufzeigen, dass Sie mindestens zwei Jahre überbrücken können.

Da Sie in den meisten Fällen einen Notar hinzuziehen müssen, ist das Gründungsverfahren teurer und komplexer.


Die Nachteile eines Unternehmens auf einen Blick:

  • Es gibt mehr Formalitäten und Verpflichtungen
  • Gründung und Auflösung sind strenger geregelt
  • In den meisten Fällen müssen Sie eine doppelte Buchführung vorsehen
  • Unternehmen benötigen Startkapital oder eine ausreichende Kapitalgrundlage

Die Gründung eines Einzelunternehmens ist einfacher, aber Sie sind viel weniger geschützt und können sich nicht alle Steueroptimierungen nutzen. Aber Sie haben die Qual der Wahl.

Lassen Sie sich beraten, um die passende Unternehmensform zu finden

Fragen Sie einen Experten
Das könnte Sie ebenfalls interessieren: