Selbstständige
 
 
 

Geschäftsaufgabe wegen Konkurs

Ihr Unternehmen hatte nicht den erhofften Erfolg. Ungeahnte Hindernisse verbauen Ihnen plötzlich den Weg zum Erfolg. Und nun sind Sie bankrott. Was ist zu tun? Wie erhalten Sie die Konkursentschädigung? Werden Sie noch eine Tätigkeit ausüben können? Securex beantwortet all Ihre Fragen.

Die Vorgehensweise

Gehen Sie so schnell wie möglich zum Unternehmensschalter und lassen Sie Ihr Unternehmen löschen. Sie haben eine Gesellschaft? Dann müssen Sie der Kanzlei des Handelsgerichts Ihre Geschäftsaufgabe und den Konkurs melden. Kontaktieren Sie Ihren Notar, er wird Ihnen bei den notwendigen Schritten helfen.

Konkursentschädigung

Wussten Sie, dass Sie Anspruch auf eine Konkursentschädigung haben, die Ihnen ein bisschen Luft verschafft? Diese müssen Sie bei Ihrer Sozialversicherungskasse beantragen. Sie haben hierzu 2 Quartale Zeit ab Ende des Quartals, in dem das Konkursverfahren eröffnet wurde. Die Sozialversicherungskasse entscheidet dann auf Basis der Informationen, die Sie ihr vorgelegt haben.

Wiederaufnahme der Geschäftstätigkeit

Sie lassen sich nicht unterkriegen und haben bereits eine neue Geschäftsidee? Wenn Sie wollen, können Sie natürlich wieder eine neue Geschäftstätigkeit aufnehmen. Mit einer Ausnahme: wenn Sie einen schweren Fehler begangen haben, der zur Insolvenz geführt hat. Dann kann das Handelsgericht Ihnen jede weitere Geschäftstätigkeit untersagen.