Gross Unternehmen
 
 
 

Securex-Ausbildungen

Auf dem Laufenden bleiben hinsichtlich aller Entwicklungen der Sozialgesetzgebung? Ihre Kenntnisse in spezifischen Bereichen vertiefen? Securex ermöglicht dies. Wir sorgen dafür, dass Sie über alle Änderungen Bescheid wissen und veranschaulichen dies mit Beispielen aus der Praxis, so dass sie diese sofort in IHREM Betrieb anwenden können. Unsere praxisgerechten Schulungen halten die Gesundheit und das Glück Ihrer Mitarbeiter auf einem hohen Niveau.

Offene Schulungen

Schreiben Sie sich für unsere allgemeinen Schulungen ein: Basisausbildung Präventionsberater, VCA für Führungspersonal, Basisausbildung und Auffrischungskurs für Verleiher von Hilfskräften ...

Das Angebot in unserem Online-Kalender ansehen.

Ausbildungen nach Maß

Haben Sie eine konkrete Ausbildung im Sinn? Ein Training rund um Ergonomie, die auf Ihre spezifischen Arbeitsumstände eingeht? Eine Sitzung, die für eine Handvoll Teams den Konsum von Alkohol thematisiert? Wir arbeiten für Sie gerne eine spezielle Ausbildung aus.

Das Angebot in unserem Online-Kalender ansehen.

In den Händen von Experten

Alle unsere Trainer sind Experten in ihrem Bereich: Ingenieure, Psychologen, Ärzte ... . Sie stehen mit beiden Beinen im Berufsleben und kennen die wirklichen Probleme am Arbeitsplatz. Ihre Ausbildung ist deshalb stets mit Beispielen aus der Praxis gespickt, die Sie sofort auf Ihre eigene Arbeitsumgebung übertragen können

Nutzen Sie Ausbildungsschecks

Um ihre Konkurrenzfähigkeit zu stärken und um weiterhin eine gute Leistung bringen zu können, entscheiden sich zahlreiche Unternehmen in ihr Personal zu investieren und lassen ihre Mitarbeiter regelmäßig oder punktuell Schulungen machen. Aber wussten Sie, dass es Ausbildungsschecks gibt, die zum Teil von der Wallonischen Region und von der Flämischen Region finanziert werden?

Ausbildungsschecks der Wallonischen Region

Alle mehrwertsteuerpflichtigen Unternehmen, die als Handelsgesellschaft gegründet wurden, weniger als 250 Arbeitnehmer angestellt haben und deren Hauptsitz in der Wallonischen Region liegt (mit Ausnahme der Deutschen Gemeinschaft) können bei Sodexho Ausbildungsschecks erwerben, die sie 15 Euro kosten. Auch Betriebsleiter und arbeitende Gesellschafter, die als Selbstständige im Hauptberuf beim LISVS eingeschrieben sind, können von diesen Schecks Gebrauch machen. Mehr Informationen unter www.emploi.wallonie.be

Die Ausbildungsschecks haben einen nominellen Wert von 30 Euro und gelten für eine Ausbildungsstunde pro Arbeitnehmer. Ein Unternehmen kann über maximal 400 Schecks pro Kalenderjahr verfügen. Diese Schecks dürfen für dieselbe Ausbildung nicht mit einer anderen Form finanzieller Unterstützung kumuliert werden. Um von diesem Vorteil zu profitieren, muss der Arbeitnehmer mit einem Arbeitsvertrag in einem Betrieb angestellt sein, der seinen Sitz in der Wallonischen Region hat. Außerdem muss die Ausbildung innerhalb der normalen Arbeitszeiten und in der Wallonischen Region stattfinden.

KMO-Portefeuille in der Flämischen Region

In Flandern können alle kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie alle Freiberufler jedes Jahr maximal 15.000 Euro an Subventionen über das "kmo-Portefeuille" in Anspruch nehmen. Für Ausbildungen liegt die Höchstgrenze bei 2.500 Euro. Diese Maßnahme will den Zugang zu Ausbildungen, Beratung und Strategiehilfen stimulieren. Anträge erhalten Sie über die benutzerfreundliche interaktive Internetseite www.kmoportefeuille.be .


Möchten Sie diese Maßnahme in Anspruch nehmen? Dann muss Ihr Betrieb eine geeignete Hauptaktivität ausüben und seinen Sitz in der Flämischen Region haben. Er muss außerdem den Regeln entsprechen, die in der Flämischen Region gelten und einen anerkannten Rechtsstatus haben. Gemeinnützige Gesellschaften und große Unternehmen können diese Subvention beispielsweise nicht in Anspruch nehmen.


Die Flämische Regierung subventioniert auf diese Weise die Hälfte der Ausbildungskosten für Ihre Mitarbeiter. Sie selbst zahlen die übrigen 50%. Wollen Sie ein virtuelles Portefeuille eröffnen? Dann füllen Sie das Antragsformular auf www.kmoportefeuille.be aus. Vor Beantragung der Subvention brauchen Sie allerdings einen Vertrag und eine Anmeldung bei einem anerkannten Ausbildungsinstitut. Sie können Ihren Antrag noch bis zu vierzehn Tage nach Beginn der Ausbildung stellen.

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer 09 282 16 10 oder unter der E- Mail training@securex.be